Oldenburger Beiträge zum Zivil- und Wirtschaftsrecht

Ingo Scholz

Umwandlung von Idealvereinen in Kapitalgesellschaften

Gesellschafts- und steuerrechtliche Aspekte am Beispiel der Fußball-Bundesliga-Vereine

Der Autor ist Steuerberater und als leitender Mitarbeiter in einer regionalen Steuerberater- und vereidigten Buchprüferpraxis in Bremen tätig. Er arbeitet schwer-punktmäßig im wirtschaftsprüfenden Bereich.

Der Fußballsport spielt nicht nur für das gesellschaftliche Leben eine wichtige Rolle, sondern stellt auch einen bedeutenden wirtschaftlichen Faktor dar. Die Teilnahme der Profifußballmannschaften am nationalen und internationalen Lizenzspielbetrieb lässt die Profifußballvereine immer mehr zu modernen Unternehmen der Unterhaltungsbranche mit Millionenumsätzen werden. Dennoch nehmen einige Bundesligisten zur Zeit am Rechtsverkehr als eingetragene Vereine im Sinne des BGB teil und gelten als gemeinnützig.

Die vorliegende Arbeit zeigt vor dem Hintergrund einer zivil- und steuerrechtlich motivierten Umwandlung der Profifußballvereine in Kapitalgesellschaften verschiedene damit im Zusammenhang stehende zivil- und steuerrechtliche Problemfelder auf.

Das Buch beginnt mit einer Untersuchung der vereins- und verbandsrechtlichen Grundlagen, indem eine Be-standsaufnahme des DFB-Verbandsrechts, des öffentlichen und des privaten Vereinsrechts sowie des Gemein-nützigkeitsrechts vorgenommen wird. Der zweite Teil beschäftigt sich mit der privatrechtlichen Abgrenzung zwischen Idealvereinen und wirtschaftlichen Vereinen. Insoweit geht das Buch über eine bloße Bestands-aufnahme hinaus. Es setzt sich kritisch mit den unterschiedlichen Lösungsvorschlägen auseinander und zeigt darüber hinaus Wege auf, wie die Abgrenzung zwischen Idealverein und wirtschaftlichem Verein in der Praxis erfolgen könnte. Der dritte Teil, der schwerpunktmäßig die Umwandlung behandelt, untersucht neben den Motiven für eine Umwandlung den Umwandlungsvorgang selbst und nimmt eine kritische Würdigung aus privatrechtlicher und steuerlicher Sicht vor. Die Darstellung wird durch einen umfassenden Überblick über die rechtstatsächliche und ökonomische Situation im deutschen Berufsfußball sowie eine beispielhafte Aus-gliederung mit Zahlenbeispielen im Anhang abgerundet.

Das Buch ist übersichtlich und praxisnah gegliedert. Es berücksichtigt neben aktueller Rechtsprechung und Literatur auch aktuelle Gesetzgebungsvorhaben wie die geplante Vereinsrechtsreform und ist auf den gesamten Bereich des Profisports, nicht nur den Bereich des Profifußballs, anwendbar.

Bd. 19, Oldenburg 2006, € 23,00
ISBN-10 3-933015-45-6
ISBN-13 978-3-933015-45-7